Live Wire Packhalle - Refinanzierung

PV in Kenya

Sonniger Standort

Nachhaltige Produkte

Refinanzierung

Die 50 kWp Solaranlage für Live Wire, eine 20 Hektar große Blumenfarm in Kenia, ist eine wahre Erfolgsgeschichte von ecoligo. Ihr Bau wurde im September 2018 über die Crowdanleger*innen finanziert und sie produziert seit Januar 2020 grünen Solarstrom für die Packhalle der Farm. Diese Kampagne ermöglicht es, in die bestehende Solaranlage zu investieren, indem die endfällige Tilgungskomponente der ersten Kampagne für das Projekt refinanziert wird.

Live Wire (Kariki)

Die Blumenfarm Live Wire wurde im Jahr 1990 in Kenia gegründet und baut seit 1996 vielfältige Blumensorten auf der 20 Hektar großen Farm in der Nähe der Stadt Naivasha an. Diese befindet sich am gleichnamigen See Naivasha, etwa 2 Stunden entfernt von der Hauptstadt Nairobi.

Live Wire hat es sich seit der Gründung zur Aufgabe gemacht, das ganze Jahr über und auf effiziente Weise qualitativ hochwertige Schnittblumen anzubauen. Durch die Nähe zum Äquator gibt es keine großen Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten. Daher sind auch keine anspruchsvollen und energieintensiven Maßnahmen erforderlich, um das ganze Jahr über Schnittblumen anzubauen. Der Betrieb konzentriert sich auf die Kultivierung von Hypericum, Delphinium, Scabiosa und Gypsophila. Der Blumenfarm ist es dabei sehr wichtig, dass die Produktion in einer sicheren Umgebung stattfindet, die alle rechtlichen und ökologischen Anforderungen erfüllt.

Darüber hinaus bemüht sich das Live Wire Team einen Mehrwert für die lokale Gemeinschaft zu schaffen, indem es soziale und ökologische Verpflichtungen eingeht. Die Farm verfolgt das TUKUZA Prinzip, inspiriert vom Kiswahili Ausdruck „Tunaweza Kuboresha Zaidi“ (Übersetzung: „Wir können es immer besser machen“). Dieses System erlaubt eine kontinuierliche Verbesserung, was den Mitarbeitern der Farm sowohl bei der Problemsuche als auch bei der Lösungsfindung miteinbezieht.

Der ehemalige Betreiber der Blumenfarm Live Wire Ltd. hat sich seit dem 01.07.2021 mit dem Blumenfarmen-Betreiber Kariki Ltd. zusammengeschlossen, sodass die Live Wire Blumenfarm inzwischen als Kariki Ltd. firmiert. Zudem wurde der Betrieb der beiden benachbarten Blumenfarmen Kariki Naivasha und Live Wire Farm auch operativ zusammengeschlossen. Die Kariki Gruppe ist eine Holding-Gesellschaft, die eine Vielzahl von Blumenfarmen in Kenia hat und zur Margipar-Gruppe gehört. Erfahren Sie hier mehr zum Zusammenschluss.

Alle Kariki Blumenfarmen sind Mitglied des Kenya Flower Council und mit dem KFC Silber Label sowie GLOBAL G.A.P. zertifiziert.

 

 

 

 

Mehr anzeigen

Die Blumenfarm Kariki, die sich mit Live Wire zusammengeschlossen hat, zahlt regelmäßig die Leasingrechnungen und ist mit der Solaranlage sehr zufrieden. Das System funktioniert einwandfrei und deckt insbesondere zur Mittagszeit den gesamten Strombedarf des Kunden. Durch die 50 kWp Anlage konnte Live Wire bisher 47,3 Tonnen CO2 einsparen.

Marc Navarro Sotés, Anlagenverwalter bei ecoligo

Über das Land

Kenia ist ein Vielvölkerstaat mit über 40 Ethnien und einer der am stärksten wachsenden Märkte Afrikas. In der Hauptstadt Nairobi leben etwa 4 Mio. Menschen und sie ist das wirtschaftiche Zentrum Ostafrikas. Mombasa ist die zweitgrößte Stadt und die umliegende Küstenregion ist touristisch geprägt. Das Land ist für seine spektakuläre Tierwelt bekannt, hat aber auch eine lange Geschichte des Anbaus von landwirtschaftlichen Erzeugnissen für Inlands- und Exportmärkte – insbesondere in Europa.

Mehr anzeigen

Die Solaranlage

Solaranlage LW packhalleEs handelt sich bei der Anlage um ein Freiflächen-System. Der erzeugte Solarstrom versorgt die Packhalle inklusive Kühlhäuser sowie Bürogebäude. Die Solaranlage verfügt über eine Leistung von 50 kWp, mit 184 Solarmodulen der Firma Jinko Solar aus der Modellreihe JKM 270PP-60 und zwei Wechselrichtern von SMA. Der Stromertrag betrug 50,12 MWh im Jahr 2021.

Der Endkunde Live Wire (Kariki) ist und bleibt ans Stromnetz des staatlichen Energieversorgers angeschlossen. Die erzeugte Solarenergie ist komplett für den Eigenbedarf gedacht und wird nicht ins Stromnetz eingespeist. In der Nacht oder an bewölkten Tagen, wenn nicht genug Solarenergie produziert wird, bezieht das Unternehmen weiter Strom aus dem Netz. Ausgehend von den Stromverbrauchszahlen konnte Live Wire mit der 50 kWp-Solaranlage im Jahr 2021 rund 29,2 Tonnen CO₂ einsparen.

Diese Crowdfunding-Kampagne stellt die Refinanzierung für die 50 kWp große Solaranlage dar. Erfahren Sie mehr über die Finanzierungsstruktur einer Bestandsanlage im Reiter „Investitionsangebot“.

Mehr anzeigen

Generalunternehmer für Bau: Harmonic Systems

Harmonic Systems wurde 2009 gegründet und hat bereits 80 Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien in Ostafrika durchgeführt. Harmonic Systems ist in 7 ostafrikanischen Ländern wie Kenia, Tansania und dem Südsudan tätig. Einige Projektreferenzen können hier eingesehen werden. Die Firma ist in Kenia über die Energy Regulatory Commission sowohl für den Import von Solar-Equipment als auch die Installation von Anlagen zertifiziert.

Als Generalunternehmer des Projekts war Harmonic Systems für den Bau der Solaranlage verantwortlich.

Mehr anzeigen

Wartungspartner: Knights Energy

Knights and Apps Ltd. bietet Gewerbe- und Industrieunternehmen sowie NGOs und Hausbesitzern Lösungen im Bereich der erneuerbaren Energien an, insbesondere in der Entwicklung, Installation und Wartung von Photovoltaikanlagen. Das Unternehmen deckt ganz Kenia und die Region Ostafrika ab. Weitere Dienstleistungen von Knights Energy liegen in den Bereichen Elektromobilität und Energieeffizienz. Einige Projektreferenzen können hier eingesehen werden.

Knights and Apps Ltd. ist für die Wartung der Solaranlage verantwortlich.

Mehr anzeigen

Ihre persönliche CO2-Bilanz

Je 1.000,- Euro Darlehen werden etwa 0,47 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Durchschnittlich verursacht ein Mensch in Deutschland einen Carbon-Footprint von ca. 7,69 Tonnen CO2 pro Jahr (siehe hier, Stand 2020). Über die Investitionsdauer von 6 Jahren, werden pro 1.000,- Euro Darlehen 2,87 Tonnen CO₂ eingespart.

Lesen Sie mehr dazu im Blogartikel Impact bei ecoligo: Wie wir die CO₂-Einsparungen unserer Projekte berechnen.

Sustainable Development Goals

SDG 7SDG 13Dieses Projekt unterstützt die Sustainable Development Goals 7 (‚Bezahlbare und saubere Energie‘) und 13 (‚Maßnahmen zum Klimaschutz‘) der Vereinten Nationen.

Aktuelle Informationen zu COVID-19

Kenia ist seit Ende Januar weniger stark von COVID-19 betroffen. In den letzten zwei Wochen wurden 1.202 Fälle registriert (Stand: 21.02.22). Ende Oktober 2021 verkündete die kenianische Regierung das Ende der landesweiten Ausgangssperre in Kenia, auch wenn andere COVID-19-Maßnahmen in Kraft bleiben. Schon seit Beginn der Pandemie gilt beispielsweise die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit. Universitäten sowie Unternehmen und Fabriken dürfen unter strengen Hygieneregeln öffnen bzw. produzieren und der internationale Reiseverkehr wird im Rahmen bestehender Richtlinien fortgesetzt.

Mehr anzeigen

Regionaler Impact

Kenia setzt bei der Energieversorgung vor allem auf erneuerbare Energiequellen. Gut 80% des in Kenia produzierten Stroms stammen mittlerweile aus diesen umweltfreundlichen Quellen. Den größten Anteil haben dabei mit 46% die Nutzung von Geothermie und mit 31% die Nutzung von Wasserkraft, gefolgt von Windkraft und Solarenergie. Diese positive Entwicklung ist in den letzten Jahren vor allem durch die Inbetriebnahme großer Wind- und Solarkraftanlagen vorangetrieben worden. Das Land hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 die Treibhausgasemissionen um 32% zu senken.

Sind kenianische Rosen wirklich nachhaltiger?

Kenia ist der viertgrößte Produzent und Exporteur von Blumen weltweit, insbesondere von Rosen. Nach Angaben der Union Fleurs liefert das Land ein Drittel aller in der EU verkauften Rosen. Intuitiv mag es zunächst so scheinen, als ob der Import aus Afrika nicht sehr nachhaltig ist. In einem Artikel haben wir uns jedoch damit auseinandergesetzt, was beim Blumenanbau die bessere Variante ist. Informieren Sie sich hier darüber, wieso kenianische Rosen einen besseren CO₂-Fußabdruck als niederländische Rosen haben und wieso die lokale Bevölkerung davon profitiert.

5%
6 Jahre
30.04.2028
30.04.
Finanzierungsvolumen:
61.000 €
Darlehensart:
Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus:
jährlich, nachschüssig (act / 365)
Verfügbar ab:
23.02.2022
Mindestanlagebetrag:
100 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag:
Entspricht dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent, jedoch maximal 10.000 €.
Risikohinweis: Der Erwerb dieser Kapitalanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Zahlungsplan (5,5% Zinsen p.a.)

Jahr
Datum
Zahlung Brutto
Davon Zinsen
Davon Tilgung
Status
Jahr
0
Datum
30.04.2022
Zahlung Brutto
99,45 €
Davon Zinsen
99,45 €
Davon Tilgung
0,00 €
Status
ausgezahlt
Jahr
1
Datum
30.04.2023
Zahlung Brutto
2.001,79 €
Davon Zinsen
550,00 €
Davon Tilgung
1.451,79 €
Status
ausstehend
Jahr
2
Datum
30.04.2024
Zahlung Brutto
2.001,79 €
Davon Zinsen
471,44 €
Davon Tilgung
1.530,35 €
Status
ausstehend
Jahr
3
Datum
30.04.2025
Zahlung Brutto
2.001,79 €
Davon Zinsen
385,98 €
Davon Tilgung
1.615,81 €
Status
ausstehend
Jahr
4
Datum
30.04.2026
Zahlung Brutto
2.001,79 €
Davon Zinsen
297,11 €
Davon Tilgung
1.704,68 €
Status
ausstehend
Jahr
5
Datum
30.04.2027
Zahlung Brutto
2.001,79 €
Davon Zinsen
203,36 €
Davon Tilgung
1.798,43 €
Status
ausstehend
Jahr
6
Datum
30.04.2028
Zahlung Brutto
2.003,67 €
Davon Zinsen
104,73 €
Davon Tilgung
1.898,94 €
Status
ausstehend
Gesamt
Zahlung brutto
12.112,07 €
Davon Zinsen
2.112,07 €
Davon Tilgung
10.000,00 €

Gesamt

Zahlung brutto
12.112,07 €
Davon Zinsen
2.112,07 €
Davon Tilgung
10.000,00 €

Zahlungsplan (5% Zinsen p.a.)

Jahr
Datum
Zahlung Brutto
Davon Zinsen
Davon Tilgung
Status
Jahr
0
Datum
30.04.2022
Zahlung Brutto
90,41 €
Davon Zinsen
90,41 €
Davon Tilgung
0,00 €
Status
ausgezahlt
Jahr
1
Datum
30.04.2023
Zahlung Brutto
1.970,18 €
Davon Zinsen
500,00 €
Davon Tilgung
1.470,18 €
Status
ausstehend
Jahr
2
Datum
30.04.2024
Zahlung Brutto
1.970,18 €
Davon Zinsen
427,66 €
Davon Tilgung
1.542,52 €
Status
ausstehend
Jahr
3
Datum
30.04.2025
Zahlung Brutto
1.970,18 €
Davon Zinsen
349,37 €
Davon Tilgung
1.620,81 €
Status
ausstehend
Jahr
4
Datum
30.04.2026
Zahlung Brutto
1.970,18 €
Davon Zinsen
268,32 €
Davon Tilgung
1.701,86 €
Status
ausstehend
Jahr
5
Datum
30.04.2027
Zahlung Brutto
1.970,18 €
Davon Zinsen
183,23 €
Davon Tilgung
1.786,95 €
Status
ausstehend
Jahr
6
Datum
30.04.2028
Zahlung Brutto
1.971,82 €
Davon Zinsen
94,14 €
Davon Tilgung
1.877,68 €
Status
ausstehend
Gesamt
Zahlung brutto
11.913,13 €
Davon Zinsen
1.913,13 €
Davon Tilgung
10.000,00 €

Gesamt

Zahlung brutto
11.913,13 €
Davon Zinsen
1.913,13 €
Davon Tilgung
10.000,00 €

Refinanzierung einer Bestandsanlage

Mit dem Erwerb dieser Kapitalanlage wird eine bereits installierte und seit Januar 2020 in Betrieb befindliche Solaranlage refinanziert. Der Endkunde Kariki Ltd. spart seit der Inbetriebnahme Stromkosten und leistete dem Projektinhaber seitdem zuverlässig die vertraglich vereinbarten Zahlungen.

Der Bau der Solaranlage wurde zuvor durch eine erste Crowdfundingkampagne von ecoligo invest finanziert. Diese Kampagne stellt die Anschlussfinanzierung für die endfällige Resttilgungskomponente der ersten Crowdfundingkampagne dar, welche bereits mithilfe von Eigenmitteln am fälligen Rückzahlungstag, dem 31.01.22, an die Anleger*innen gezahlt wurde.

Bei Projekten, die sich bereits in Betrieb befinden, entfallen potenzielle Risiken im Beschaffungs- und Installationsprozess. Die angebotene Verzinsung liegt dementsprechend niedriger als bei der ersten Projektfinanzierung über die Crowd, bei der sich die Anlage noch nicht in Betrieb befand.

Finanzierungsstruktur

Dieses Projekt soll langfristig zu 100% durch Nachrangdarlehen von Crowdinvestor*innen finanziert werden, abgesehen von eventueller kurzfristiger Zwischenfinanzierung. Es ist nicht geplant, weitere langfristige Fremdkapitalgeber an diesem Projekt zu beteiligen und damit das aktuelle Risikoprofil für die Crowdinvestor*innen zu verändern.

Das Geschäftsmodell

Das Projekt wurde im April 2019 von der ecoligo GmbH (vorheriger Projektinhaber) auf die in Kenia ansässige ecoligo Ltd. (aktueller Projektinhaber) übertragen, welche erst nach der ersten Crowdfinanzierung gegründet wurde. Der aktuelle Projektinhaber ecoligo Ltd., die lokal ansässige Konzerngesellschaft der ecoligo GmbH, hat den Leasing-Vertrag mit dem Endkunden Kariki Ltd. (vormals Live Wire Ltd.) übernommen. Aus den Einnahmen dieses Leasing-Vertrags soll die Rückzahlung und Verzinsung Ihres Nachrangdarlehens ermöglicht werden.

Der Leasing-Vertrag beinhaltet fixe, vom Solarertrag grundsätzlich unabhängige Leasing-Raten in Euro (EUR), wobei sich die Höhe dieser Leasing-Raten verringert, falls bestimmte Leistungswerte der Anlage nicht erreicht werden, die der Projektinhaber seinem Endkunden im Rahmen einer „Performance-Garantie“ zusichert.

Der Leasing-Vertrag sieht die Möglichkeit vor, dass der Endkunde Kariki Ltd. die Solaranlage ab dem zweiten vollen Jahr nach Inbetriebnahme eigentumsrechtlich zu einem fest definierten Preis übernehmen kann. In diesem Fall kann Ihr Darlehen aus dem Verkaufspreis vorfällig getilgt werden und Sie erhalten alle Ihre noch ausstehenden Forderungen zurück, das heißt, den noch zur Tilgung ausstehenden Darlehensbetrag und die bis zum Inkrafttreten der Kündigung aufgelaufenen Zinsen sowie die vertraglich gewährleistete Vorfälligkeitsentschädigung.

Mehr anzeigen

Rechtliche Struktur

Der Darlehensnehmer ecoligo Projects Two UG (haftungsbeschränkt) ist eine Emissionsgesellschaft (Ein-Zweck-Gesellschaft), die kein eigenes operatives Geschäft betreibt, sondern in diesem Projekt den einzigen Zweck hat, die in Deutschland eingeworbenen Nachrangdarlehen von Crowdinvestor*innen an den in Kenia ansässigen Projektinhaber ecoligo Ltd. in Form eines weiteren Darlehens weiterzuleiten.

Dieselbe Struktur wurde bereits bei anderen Projekten der ecoligo GmbH oder einer der lokal ansässigen Konzerngesellschaften umgesetzt und ist auch bei Folgeprojekten mit dem Projektinhaber ecoligo Ltd. oder einer der lokal ansässigen Konzerngesellschaften vorgesehen. Der Emittent ecoligo Projects Two UG (haftungsbeschränkt) wird jedoch keine Darlehen an sonstige Drittfirmen weiterleiten. Dadurch wird das Risiko auf Projekte der ecoligo GmbH und ihre Tochtergesellschaften beschränkt.

Es besteht jedoch das Risiko, dass sich andere Projekte, in die Sie nicht selbst investiert haben, nachteilig auf Ihr getätigtes Investment auswirken. Dies kann etwa der Fall sein, wenn ein anderes Projekt der ecoligo GmbH oder einer der lokal ansässigen Konzerngesellschaften, in das Sie nicht investiert haben, wirtschaftlich fehlschlägt und die ecoligo GmbH bzw. eine ihrer lokal ansässigen Konzerngesellschaften ihre fälligen Verbindlichkeiten gegenüber dem Emittenten ecoligo Projects Two UG (haftungsbeschränkt) nicht bedienen kann.

Bei den folgenden Projekten wurde bereits dieselbe Struktur angewandt: Hielo Cristal Divisa V, Prime Dai Loc V, Kijabe Station Management VPrime Dai Loc IVHielo Cristal Divisa IVDai A Industry IIIToan Cau Papierrecycling VKijabe Station Management IVPrime Dai Loc IIIGiai Phong Rubber IIHielo Cristal Divisa IIIHielo Cristal Divisa IIHielo Cristal Divisa IKijabe Station Management IIIPrime Dai Loc IIToan Cau Papierrecycling IVGiai Phong Rubber I, Kijabe Station Management IIDai A Industry IIToan Cau Papierrecycling IIILac Long VIKijabe Station Management IDai A Industry IPrime Dai Loc ILac Long VToan Cau Papierrecycling IIUniversidad Adventista IIIToan Cau Papierrecycling IViet Roll IVAngloGold Ashanti (Iduapriem) IV,  Lac Long IVAngloGold Ashanti (Iduapriem) IIIViet Roll IIIKaren Roses IIViet Roll IIUniversidad Adventista IIUniversidad Adventista ILac Long IIIAngloGold Ashanti (Iduapriem) IIFan Milk IIArenal Kioro Effiziente Klimatisierung IIGateway Marine Services IAngloGold Ashanti (Iduapriem) IKaren Roses IFan Milk ISirikwa HotelHotel JennyHyM CoyolHyM GuanacasteSwiss Travel UrucaCerro LodgeArenal Kioro Bungalows WestEl RodeoArenal Kioro Bungalows ZentralArenal Kioro Solare WarmwasseraufbereitungArenal KioroArenal Kioro LEDCasa Luna EnergieeffizienzCoconut Beach LodgeEl Rodeo Solare WarmwasseraufbereitungUnited SelectionsCasa Luna Bungalows, Casa LunaSwiss Travel Guanacaste Marie Stopes GhanaEden Tree Point MallLive Wire WasserversorgungLive Wire PackhalleRift Valley RosesStanbic Bank Ghana und Impact Hub Accra.

Bitte lesen Sie sich die projektspezifischen Risikohinweise und Interessenskonflikte aufmerksam durch. Diese können unter dem Punkt „Downloads“ heruntergeladen werden.

Mehr anzeigen
Fundinglimit erreicht

Das Fundinglimit wurde heute nach 15 Tagen erfolgreich erreicht!

Verlängerung Early-Bird-Bonus

Der Early-Bird-Bonus für das Projekt wurde bis zum 27.03.2022 verlängert.

Fundingstart

Die Kampagne Live Wire Packhalle – Refinanzierung ist soeben erfolgreich gestartet. Wir freuen uns auf viele Beteiligungen und einen angeregten Austausch!

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme des Projekts Live Wire Packhalle hat stattgefunden.