• Attraktive Verzinsung

  • Hohe CO2 Einsparungen

  • Unterstützt die lokale Wirtschaft

Grußworte

Markus Schwaninger
„Rift Valley Roses ist bereits das dritte Solarprojekt zur Versorgung einer Blumenfarm auf der von uns initiierten Plattform ecoligo.investments. Das zeigt uns, dass diese Branche ein Vorreiter im Bereich der Nutzung erneuerbarer Energien in Ostafrika ist. Dieser Trend sind großartige Neuigkeiten und machen diese Farmen sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch nachhaltiger, was auch von den internationalen Rosenkäufern wertgeschätzt wird. Wir freuen uns auf die Umsetzung dieses Projekts und dass dieser Trend von der Crowd beschleunigt wird."

Markus Schwaninger, CFO ecoligo GmbH
 

Gordon Millar
„Die natürlichen Bedingungen im Großen Afrikanischen Grabenbruch (Great Rift Valley) ermöglichen es uns hier erstklassige Blumen anzubauen. Wir sind bestrebt sowohl unsere lokale als auch unsere globale Umwelt zu schützen und den reichen vulkanischen Boden sowie das Wasser zu bewahren, das unsere Rosen gedeihen lässt. Die Nutzung des täglichen Sonnenscheins zur Versorgung unserer Bewässerungsanlagen und Kühlhäuser ist ein weiterer wichtiger Meilenstein unserer Farm. Danke, dass Sie in das Projekt investieren und dies ermöglichen."

Gordon Millar, Geschäftsführer von Rift Valley Roses

Risikohinweis 

Der Erwerb dieser Kapitalanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Early Bird Bonus 

Sichern Sie sich in den ersten Tagen der Kampagne eine erhöhte Verzinsung von 6,00 % anstatt 5,50 %. Einfach bis zum 01.07.2018 vor 23:59 Uhr investieren.

Kurzbeschreibung

Kenia

Kenia ist bekannt für seine spektakuläre Tierwelt, aber das Land hat auch eine lange Geschichte des Anbaus von landwirtschaftlichen Erzeugnissen für Inlands- und Exportmärkte - insbesondere in Europa. Von diesem Sektor profitieren über 7 Millionen Menschen in Kenia. Blumen, Gemüse und Früchte werden hauptsächlich in großen, modernen Farmen wie Rift Valley Roses angebaut.

Kenia hat weltweit eine der höchsten Sonneneinstrahlungen. Der Einsatz von Solarenergie ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch günstiger als der Strombezug aus dem Netz. Für Kunden aus dem Agrarsektor in Kenia bietet die Nutzung der Solarenergie daher eine kostengünstige alternative Stromversorgung.

Auch Rift Valley Roses, ein Familienunternehmen nahe des Naivasha Sees, hat sich für die Nutzung von Solarenergie entschieden. Die Blumenfarm wird zukünftig mit Solarenergie versorgt. Wir bieten Ihnen hier an, sich an der 75 kWp Photovoltaikanlage finanziell zu beteiligen. 

Über den Projektinhaber & Betreiber ecoligo 

ecoligo GmbH
Die ecoligo GmbH wurde im Februar 2016 von Markus Schwaninger und Martin Baart in Berlin gegründet.

ecoligo bietet eine vollständig finanzierte Solar-as-a-Service Lösung für Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern an. Mit einer komplett digitalen Plattform zur Finanzierung und Entwicklung von Solarprojekten nimmt ecoligo die Hürden, die solche Projekte bislang verhindern. Die Versorgung von Unternehmen mit preiswertem Solarstrom, ermöglicht diesen zu wachsen, wodurch die lokale Wirtschaft gestärkt wird.

Als Betreiber der Anlage überwacht ecoligo die Produktion der Solaranlage mittels Fernüberwachung. Automatisiert werden die Daten erfasst und analysiert. Hierdurch kann ecoligo zusammen mit dem Generalunternehmer Harmonic Systems, die auch die lokale Wartung übernehmen, sicherstellen, dass das Projekt reibungsfrei läuft und der Endkunde die prognostizierte Strommenge erhält.

Über den Generalunternehmer Harmonic Systems

Harmonics Systems

Harmonic Systems ist eine der führenden kenianischen Solarfirmen und bietet Privat- und Geschäftskunden eine große Auswahl an alternativen Energieprodukten und -dienstleistungen an. Die Firma ist ein erfahrenes Planungs-, Beschaffungs- und Bauunternehmen von Solaranlagen und wird die Solaranlage auf der Rift Valley Roses schlüsselfertig als Generalunternehmer installieren. Harmonic Systems ist in Ostafrika aktiv und hat bereits Solaranlagen in Kenia, Tansania und dem Südsudan gebaut. Die Firma ist in Kenia über die Energy Regulatory Commission sowohl für den Import von Solar-Equipment als auch die Installation von Anlagen zertifiziert.

Insgesamt hat Harmonic Systems bereits mehr als 17 Solaranlagen geplant und gebaut, sowohl netzgekoppelte Anlagen als auch autarke Inselsysteme. Unter anderem eine netzgekoppelte 1 MWp Anlage in Malindi, Kenia. Projektreferenzen können hier eingesehen werden. 

Die Solaranlage

AufdachanlageDas Projekt wird in zwei Phasen mit einer Gesamtkapazität von 75 kWp durchgeführt. Es handelt sich bei der Anlage um ein Aufdach-System. Der erzeugte Solarstrom wird für Wasserpumpen, Kühlhäuser und Bürogebäude benutzt. Das Projekt wird in zwei Phasen durchgeführt. Die erste Phase hat eine Kapazität von 50 kWp und wird auf der bestehenden Packhalle errichtet. Die zweite Phase erweitert die Kapazität um 25 kWp und wird im November auf einer neuen Packhalle installiert, die um Zuge einer Expansion der Blumenfarm gebaut wird. Das Equipment wird bis dahin zwischengelagert.

Die Solaranlage verfügt über eine Leistung von 75 kWp mit 276 Solarmodulen und drei Wechselrichtern der Firma SMA Solar Technology AG aus der Modellreihe Sunny Tripower 25000TL-30. Der prognostizierte durchschnittliche Stromertrag beträgt 1.507 kWh/kWp/Jahr gemäß Prognoseberechnungen in PVSYST unter Berücksichtigung von Langzeitmessdaten. 

Die Blumenfarm ist und bleibt ans Stromnetz des örtlichen Versorgers angeschlossen. Die erzeugte Solarenergie ist komplett für den Eigenbedarf gedacht und wird nicht ins Stromnetz eingespeist. In der Nacht oder an bewölkten Tagen, wenn nicht genug Solarenergie produziert wird, bezieht die Blumenfarm weiter Strom vom Stromnetz. Basierend auf den historischen Verbrauchszahlen kann Rift Valley Roses mit einer 75 kWp Solaranlage über 50 % des Strombedarfs durch Solarenergie abdecken. Des Weiteren können so durchschnittlich 68,18 Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden.

Das Geschäftsmodell

Der Projektinhaber ecoligo GmbH hat mit dem Endkunden Rift Valley Roses einen Leasing-Vertrag geschlossen. Aus den Einnahmen dieses Leasing-Vertrags soll die Rückzahlung und Verzinsung Ihres Darlehens ermöglicht werden.

Die Erträge aus dem Leasing-Vertrag sind fixe vom Solarertrag grundsätzlich unabhängige Leasing-Raten in Euro (EUR), wobei die Höhe der Erträge des Projektinhabers aus dem Leasing-Vertrag sich proportional verringert, falls bestimmte Leistungswerte der Anlage nicht erreicht werden, die der Projektinhaber seinem Endkunden im Rahmen einer „Performance-Garantie“ zusichert. Das Wechselkursrisiko trägt der Endkunde Rift Valley Roses. Zur Besicherung des Weiterleitungskredits sollen die Forderungen aus dem Leasing-Vertrag zugunsten des Emittenten abgetreten werden.

Der Leasing-Vertrag sieht die Möglichkeit vor, dass der Endkunde Rift Valley Roses die Solaranlage jederzeit eigentumsrechtlich zu einem fest definierten Preis übernehmen kann. In diesem Fall kann Ihr Darlehen aus dem Verkaufspreis vorfällig getilgt werden und Sie erhalten eine pauschale Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 25,00 % der noch ausstehenden Zinsansprüche zuzüglich zu Ihren noch ausstehenden Forderungen.

Rechtliche Struktur

Der Darlehensnehmer ecoligo Africa Projects Two UG (haftungsbeschränkt) ist eine Emissionsgesellschaft (Ein-Zweck-Gesellschaft), die kein eigenes operatives Geschäft betreibt, sondern den einzigen Zweck hat, die in Deutschland eingeworbenen Nachrangdarlehen von Crowdinvestoren an den Projektinhaber ecoligo GmbH in Form eines weiteren Darlehens weiterzuleiten.

Dieselbe Strukturierung wurde bereits bei dem vergangenen Projekten 8,8 kWp Solar-Batterie-Anlage - Impact Hub Accra und 40 kWp Solaranlagen - Stanbic Bank Ghana der ecoligo GmbH umgesetzt und wird voraussichtlich auch bei Folgeprojekten mit dem Projektinhaber ecoligo GmbH vorgesehen. Der Emittent ecoligo Africa Projects Two UG (haftungsbeschränkt) wird jedoch keine Darlehen an sonstige Firmen weiterleiten. Dadurch wird das Risiko auf Projekte von ecoligo GmbH beschränkt.

Es besteht jedoch das Risiko, dass andere Projekte, in die Sie nicht selbst investiert haben, sich nachteilig auf ihr getätigtes Investment auswirken. Dies kann etwa der Fall sein, wenn ein anderes Projekt der ecoligo GmbH, in das Sie nicht investiert haben, wirtschaftlich fehlschlägt und die ecoligo GmbH seine fälligen Verbindlichkeiten gegenüber dem Emittenten ecoligo Africa Projects Two UG (haftungsbeschränkt) nicht bedienen kann.

Bitte lesen Sie sich die projektspezifischen Risikohinweise und Interessenskonflikte aufmerksam durch. Diese können unter dem Reiter „Konditionen“ Punkt „Downloads“ heruntergeladen werden.

Ihr Beitrag

Als Anleger/-in erhalten Sie eine Rendite von 5,50 % p.a. (+ 0,50 % im Falle des Early-Bird Bonus) bei einer Laufzeit von 8 Jahren, erstmals zum 31.10.2018. Die Tilgung erfolgt gemeinsam mit den geschuldeten Zinszahlungen als Teil der annuitätischen Zahlungen (jährlich) während der Nachrangdarlehenslaufzeit, erstmals zum 31.10.2019. Unter dem Reiter „Konditionen“ können Sie einen beispielhaften Zahlungsplan einsehen. Tragen Sie jetzt zu einer nachhaltigen Energieversorgung bei und investieren Sie in dieses Projekt.

Persönliche CO2 Bilanz: Je 1.000,- € Darlehen werden etwa 0,73 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Durchschnittlich verursacht ein Mensch in Deutschland einen Carbon Footprint von ca. 11 Tonnen CO2 pro Jahr.

Fotos: ©Rift Valley Roses. Kartendaten: ©2018 Google

Über Rift Valley Roses

Employees RVR
Rift Valley Roses wurde von den Brüdern Gordon und Stuart Millar im Dezember 2011 gegründet. Beide Brüder verfügen über langjährige Erfahrungen in der Landwirtschaft und kommen aus einer Landwirtschaftsfamilie, die bereits in der dritten Generation in Kenia lebt. Die erste Produktion war im Februar 2012. Inzwischen werden 12 verschiede Rosensorten von 424 Mitarbeitern angebaut. 

Die Farm liegt auf der Bergschulter der Aberdare Bergkette auf einer Höhe von 2.250 Metern ü.M. und erstreckt sich über eine Fläche von 22 ha. Die knappe 10 km Entfernung vom Äquator ermöglicht der Farm eine konsistente Blumenproduktion das ganze Jahr über. Fruchtbare vulkanische Böden, tägliche äquatoriale Sonne und frisches Wasser aus der Aberdare Bergkette sorgen dafür, dass die Rosen von Rift Valley Roses gedeihen. 

Rift Valley Roses' Mission ist es, möglichst viele Kunden mit hochwertigen Schnittrosen konsistent und zuverlässig zu versorgen. Dabei konzentrieren sie sich auf Qualität, die durch fortschrittlichen Rosenanbau und gute Arbeitsbedingungen erreicht wird. Die Blumenfarm Rift Valley Roses legt zudem viel Wert auf eine ökologisch nachhaltige Blumenproduktion. 
RVR ZertifizierungDie Rosenfarm ist ein Mitglied des Kenya Flower Council (KFC) und mit dem KFC Silber Label zertifiziert. 


 
 

Investieren Sie jetzt in die solare Stromversorgung für Rift Valley Roses und unterstützen Sie das Unternehmen bei seinen Umwelt- und Sozial-Aktivitäten.

Techn. Daten

Moduldaten

Solarmodul

Hersteller: Jinko Solar
Typ: JKM270PP-60
Technologie: Polykristallin
Leistung: 270 Wp
Anzahl: 276 Stück (= 75 kWp)


 

Montagesystem

Montagesystem

 
Hersteller: K2 Systems GmbH
Typ: K2 SingleRail 36
Technologie: Dach-Anwendungen
 

Wechselrichterdaten

String Wechselrichter

Hersteller: SMA Solar Technology AG
Typ: STP 25000TL-30
Technologie: String Wechselrichter
Leistung: 25 kW
Anzahl: 3 Stück (= 75 kW)

Monitoringsystem

Heckert Solar Solarmodule

Hersteller: meteocontrol GmbH
Typ: BlueLOG X-1000
Monitoring: Alle relevanten Daten
Datenübermittlung: Via GPRS

Ertragssimulation

Simulationssoftware

Simulationssoftware: PVSYST
Spezifischer Ertrag: 1507 kWh/kWp/Jahr
Ertragsprognose: 112,3 MWh/Jahr

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
8 Jahre 5,50 % siehe Zahlungsplan 31.10. 31.10.2026
Beteiligung: 94.000 Euro
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 20.06.2018
Mindestanlagebetrag: 500 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: Entspricht dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent, für natürliche Personen jedoch maximal 10.000 €.
Downloads:
Darlehensvertrag:

Zahlungsplan (5,50 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 20.06.2018 ein Darlehen über 10.000 € zu 5,50 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 8 Jahre, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Status
1 31.10.2018 € 200,41 € 200,41 € 0,00 ausstehend
2 31.10.2019 € 1.578,64 € 550,00 € 1.028,64 ausstehend
3 31.10.2020 € 1.578,64 € 494,78 € 1.083,86 ausstehend
4 31.10.2021 € 1.578,64 € 433,81 € 1.144,83 ausstehend
5 31.10.2022 € 1.578,64 € 370,85 € 1.207,79 ausstehend
6 31.10.2023 € 1.578,64 € 304,42 € 1.274,22 ausstehend
7 31.10.2024 € 1.578,64 € 234,98 € 1.343,66 ausstehend
8 31.10.2025 € 1.578,64 € 160,44 € 1.418,20 ausstehend
9 31.10.2026 € 1.581,23 € 82,43 € 1.498,80 ausstehend
Gesamt € 12.832,12 € 2.832,12 € 10.000,00

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfeler

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Rift Valley Roses liegt etwa 10 km vom Naivasha See entfernt und 400 m höher als der See an der Schulter der Aberdare-Bergkette. Daher nutzt die Farm kein Wasser aus dem See für die Produktion ihrer Blumen. Der Wasserstand im Naivasha See wird weitgehend durch den Zufluss von unterirdischen Quellen aus der Aberdare-Bergkette bestimmt. Demzufolge ist der Wasserstand in den letzten 4 Monaten aufgrund der hohen Niederschläge in den Bergen wesentlich gestiegen. Der Klimawandel und die daraus folgende Änderung des Niederschlagmusters ist eines der Hauptrisiken für den langfristigen Wasserstand des Sees. Mit der Umstellung auf Solarenergie und der Reduzierung von CO2-Emissionen leistet Rift Valley Roses einen Beitrag zur Bekämpfung der globalen Erwärmung. Um den direkten Einfluss menschlicher Aktivitäten auf den See zu bewältigen, haben der Kenya Flower Council (KFC) und der World Wildlife Fund (WWF) zwischen 2013 und 2016 ein Projekt mit dem Namen "Integrated Water Resources Action Plan Programme" (IWRAP) durchgeführt. Beim Projekt wurden Wasserstände und –verwendungen gemessen, um ein System des nachhaltigen Wasserressourcenmanagements beim Naivasha See zu schaffen. Das Projekt war ein Erfolg und schuf eine starke Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung in der Region.
Rift Valley Roses hat vier Lagunen mit einer Gesamtkapazität von 83.000 m3 angelegt, die Regenwasser und den Abfluss von den Gewächshäusern auffangen. Die Farm plant diese Kapazität auf 290.000 m3 zu erweitern, die ebenfalls vollständig aus Regen- und Abflusswasser gesammelt werden sollen. Dieses Projekt ist eine Kooperation mit der benachbarten Blumenfarm LiveWire und wird in 2021 abgeschlossen. Die Farm bezieht zudem Grundwasser aus einer Bohrloch und ergreift Maßnahmen, um ihr Wasser effizient nutzen. Sie ist auch vom Kenya Flower Council akkreditiert, der mit Blumenfarmen arbeitet, um eine nachhaltige Land- und Wassernutzung sicherzustellen.

Neuigkeiten

  • 20.06.2018 - Fundingstart

    Das Projekt 75 kWp Solaranlage Rift Valley Roses ist heute erfolgreich auf ecoligo.investments gestartet. Wir freuen uns auf viele Beteiligungen und einen angeregten Austausch!

  • Laufzeit:
    • 8 J
  • Zins:
    • 5,50 %
  • Tilgung:
    • annuitätisch
  • Minimum:
    • 500 €

Volumen:

94.000 €

Verbleibend:

32 Tage
Finanziert: